Lufthansa Streik - Diese Rechte haben Reisende - Flightright AT

Trustpilot 4.8/5 basierend auf mehr als 15.882 Bewertungen

Lufthansa Streik – Diese Rechte haben Reisende

Jetzt in nur 2 Minuten online Ihren Anspruch auf Entschädigung prüfen

legal-expert

Geprüft von Oskar de Felice

Fluggastrechtsexperte

99% Erfolgsquote
Seit 2010 auf dem Markt
Ohne Risiko

Das Wichtigste zum Thema „Lufthansa Streik“

  • Rechte von Fluggästen bei Lufthansa-Streiks.
  • Ein Anspruch auf Entschädigung bei Flugausfall oder -verspätung.
  • Lufthansa muss bei Flugstreichungen alternative Beförderungsmöglichkeiten anbieten.
  • Bei Verspätungen von mehr als drei Stunden Anspruch auf Betreuungsleistungen.
  • Reisende sollten sich frühzeitig über Streiks informieren und alternative Reisemöglichkeiten prüfen.
  • Reisende sollten sich bei Flugausfällen oder -verspätungen direkt an die Airline wenden.
  • Falls die Airline den Anspruch auf Entschädigung ablehnt, können Fluggastrechte-Portale oder Anwälte weiterhelfen.
  • Rechte von Fluggästen sind durch EU-Verordnungen und nationale Gesetze geschützt.
  • Fluggesellschaften können sich nicht auf außergewöhnliche Umstände wie Streiks berufen, um Entschädigung zu verweigern.
  • Reisende sollten bei Streiks geduldig bleiben und auf eine schnelle und faire Lösung hoffen.


Sie hatten eine Flugverspätung oder einen Flugausfall? Jetzt Rechte prüfen und Chancen auf Entschädigung erhöhen

Bei Streiks von Piloten und Pilotinnen und/oder des Kabinenpersonals, wie im Fall der Lufthansa-Streiks, haben betroffene Flugreisende bei einer Flugannullierung u.a. das Recht auf Ersatzflüge und ggf. Ausgleichsleistungen.

Wann waren die letzten Lufthansa-Streiks?

Annullierte und verspätete Flüge sowie verschwundenes Gepäck: Inmitten der Ferienzeit verursacht der Streik der Lufthansa Pilot:innen Chaos an den Flughäfen. 

Aber wie sehen die Rechte (Flugrecht) der Reisenden aus? In der folgenden Tabelle bieten wir Ihnen einen Überblick über die bisherigen Streiks bei der Fluggesellschaft Lufthansa. Werfen Sie einen Blick darauf und prüfen Sie mit unserem Entschädigungsrechner, ob Sie für Ihren Problemflug eine Entschädigung erhalten können.

FluggesellschaftWannGrund für den StreikAnspruch auf Entschädigung
Lufthansa02.09.2022Gescheiterte Gehaltsverhandlungen zwischen der Gewerkschaft Vereinigung Cockpit und der Fluggesellschaft.Jetzt prüfen
Lufthansa27.07.2022Der Aufruf der ver.di (Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft), um so in Gehaltsverhandlungen Druck aufbauen zu können.Jetzt prüfen

Sollten Sie von dem Lufthansa-Streik betroffen sein und Ihr Flug ausfallen, haben Sie grundsätzlich immer einen Anspruch auf wahlweise Ticketrückerstattung oder eine Ersatzbeförderung, die Ihnen die Lufthansa anbieten muss. Kommen Sie mit einer Verspätung von mehr als drei Stunden an Ihr Ziel, können Sie bis zu 600 Euro an Entschädigung von der Fluggesellschaft verlangen (abzüglich der Erfolgsprovision). Wird Ihr Flieger direkt gestrichen, können Sie ebenfalls einen Anspruch auf eine Entschädigung bis zu 600 Euro haben, sofern sie die Lufthansa weniger als 14 Tage vor dem Abflug über die Annullierung informiert hat.

Von Streiks der Lufthansa betroffen?

Bei internen Streiks der Lufthansa (z.B. Bodenpersonal oder Piloten) handelt es sich nicht um einen außergewöhnlichen Umstand und Reisende haben bei Flugausfällen und großen Verspätungen einen Entschädigungsanspruch! Prüfen Sie jetzt Ihren Anspruch auf Entschädigung und beauftragen Sie Flightright bequem online mit der Durchsetzung Ihres Anspruchs.

Die Lufthansa sowie die weiteren Airlines der Lufthansa-Group haben diesen Flugsommer keine besonders gute Leistung erbracht. In einem von Flightright erstellten Ranking zu Flugstornierungen im Sommer 2022 lag die Lufthansa mit über 3.600 gestrichenen Flügen deutlich vor Airlines wie easyJet und Ryanair.

Haben Sie einen Lufthansa-Flug gebucht, der von den Lufthansa-Streiks betroffen ist oder vermutlich betroffen sein wird? Sie können Ihren Flugstatus jederzeit unter folgendem Link überprüfen.

Warum streiken die Lufthansa-Piloten?

Piloten und Pilotinnen, Flugbegleiter:innen, Bodenpersonal – alle paar Monate kommt es bei der ein oder anderen Fluggesellschaft zu einem Streik. Häufigster Grund für einen Streik sind Gehaltsverhandlungen. Durch den Streik nutzen die Mitarbeiter:innen der Airlines den Streik als Druckmittel für höhere Gehälter. Einem Streik des Personals liegt jedoch zuvor meist eine gescheiterte Verhandlung mit den Arbeitgebenden zugrunde.

Dabei versuchen die Mitarbeiter:innen der Airline, höhere Löhne oder bessere Arbeitsbedingungen bei ihren Arbeitgeber:innen durchzusetzen und nutzen den Streik als Druckmittel.

Auch die Pilot:innen der Lufthansa versuchen durch den Streik ihre Position in den Gehaltsverhandlungen zu verbessern.

ANSPRUCH IN 2 MINUTEN PRÜFEN

Welche Rechte haben Passagiere während des Lufthansa-Streiks?

  • Lufthansa ist verpflichtet, Flugreisenden zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Ersatztransport zu organisieren.
  • Bei langen Wartezeiten am Flughafen haben Lufthansa Flugreisende Anspruch auf Versorgung in Form von Getränken, Mahlzeiten, Telefonaten und Hotelübernachtungen. 
  • Wenn sich ein Flug um mehr als 5 Stunden verspätet oder ausfällt, können Flugreisende den Ticketpreis verlangen. Auch ein Anspruch auf Entschädigung von bis zu 600 Euro (abzgl. Erfolgsprovision).

Ihr Flug ist wegen Lufthansa Streik ausgefallen?

Sind Sie von einer Flugverspätung, Flugannullierung oder einem Flugausfall betroffen?

Was steht mir nach EU-Verordnung bei einem Flugausfall bei Lufthansa zu?

  • Wird ein Lufthansa-Flug weniger als 14 Tage vor dem Abflug annulliert, kann Flugreisenden nach EU-Fluggastrechte-Verordnung eine Entschädigungszahlung zwischen 250 € und 600 € pro Person zustehen (abzgl. Erfolgsprovision). 
  • Lufthansa Airline muss daneben entweder die Ticketkosten zurückerstatten oder eine kostenfreie Ersatzbeförderung anbieten.
  • Beim Kauf eines neuen Tickets besteht Anspruch auf Erstattung des teureren Tickets.
  • In Deutschland haben Passagier:innen 3 Jahre Zeit, um eine Entschädigung zu fordern.
  • Bei außergewöhnlichen Umständen kann die Entschädigung bis 600 € entfallen (abzgl. Erfolgsprovision), aber Anspruch auf Ticketerstattung oder Ersatzbeförderung bleibt.

    Fluggäste sollten diese unfaire Airline Tricks kennen.

Was sind meine Rechte im Falle einer Flugverspätung bei Lufthansa Fluggesellschaft?

  • Ab 2 Stunden Wartezeit haben Flugreisende Anspruch auf Versorgung mit Getränken und Snacks durch die Airline, in diesem Fall die Fluggesellschaft Lufthansa.
  • Bei Verspätungen ab 3 Stunden am Endziel steht Passagier:innen eine Entschädigung zwischen 250 € und 600 € zu (abzgl. Erfolgsprovision).
  • Kinder mit eigenem Sitzplatz haben Anspruch auf Entschädigungszahlungen.

Wie kann Flightright Ihnen weiterhelfen?

Waren Sie von einem Streik bei Lufthansa betroffen? Das EU-Recht ist eindeutig: Fluggesellschaften müssen Entschädigung zahlen für Flüge, die aufgrund von Personalstreiks verspätet waren oder annulliert wurden.

Tipp: Flightright hilft Ihnen bei der Durchsetzung Ihrer Fluggastrechte! Mit uns können Sie Ihre Ansprüche kostenfrei in zwei Minuten prüfen.

Ihr Flug ist überbucht, verspätet oder fällt aus?

Als Experten und Expertinnen zum Thema Fluggastrecht setzen wir ihr Recht auf Entschädigung gegenüber der Airline durch!

Flightright kämpft als marktführendes Verbraucherportal für die Durchsetzung von Fluggastrechten. Wir treten für Ihre Rechte im Fall einer Flugverspätung, Annullierung oder Nichtbeförderung ein und berufen uns dabei auf die Fluggastrechte-Verordnung 261/2004 der Europäischen Union. Gerne helfen Ihnen die Expert:innen für Fluggastrechte von Flightright auch bei Ticketkostenerstattungen und Erstattungen von abgesagten Pauschalreisen. 

Scroll to Top